Montag, 5. Juni 2017

Once Upon A Time Festival 2017


Mit der Lust mal wieder Fotos zu machen, kam auch die Lust mal wieder einen Blogpost zu schreiben zurück. So verrückt es klingen mag, auch wenn mich das Bloggen bisher nie oft begeistern konnte und es nicht mehr das selbe ist wie früher, überkommt mich doch zwischendurch mal der Drang etwas zu schreiben. Besonders wenn ich dann die tollen Beitäge von Johanna auf dem Blog Pinkepank lese. Oder die Geschichten aus Saris Heldenhaushalt verfolge.

Also habe ich heute meine Kamera ausgegraben, denn es ging nach Dortmund auf die Zeche Zollern zum "Once Upon A Time" - Festival der Jahrmarktkulturen. Schon seit Wochen freute ich mich auf diesen Tag und es war wirklich ganz zauberhaft dort. Mein Papa war mit dabei und pünktlich um elf Uhr standen wir in der (noch) kurzen Schlange am Eingang. Kaum drin flanierten wir über den Platz, bestaunten die nostalgischen Fahrgeschäfte und die aufwendig gestalteten Kostüme der Steampunks.


Da wir uns dort auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche befanden, ging es natürlich auch durch die Ausstellungsräume auf dem Gelände und ein Highlight war die Fahrt mit der Dampflokomotive. Es gab auch ziemlich viele Oldtimer zu bestaunen und ich konnte wirklich tolle Fotos machen. Die ersten paar Minuten war ich allerdings ein wenig aus der Übung, da ich das letzte Jahr meistens nur mit dem Handy Fotos gemacht hatte. Dennoch hat es sich wirklich gelohnt, denn es sind ein paar wirklich schöne Aufnahmen raus gekommen.

Zwischendurch machten wir immer mal wieder Pause, tranken Kaffee oder eine leckere, kühle Bionade. Die Aussteller waren allesamt sehr nett, hatten oft einen lockeren Spruch auf den Lippen und für 6 Euro Eintitt war das Festival sehr gut organisiert und wirklich toll! Es gab auch noch einiges an Shows zu sehen, die wir uns allerdings nicht angeschaut haben. Vielleicht ja beim nächsten mal. Solltet ihr nächstes Jahr die Gelegenheit haben auf das "Once Upon A Time" Festival zu kommen, dann nichts wie hin. Es lohnt sich auf jeden Fall.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen